Webi­nar Soft­ware im Ver­gleich –
Die bes­ten Soft­wares für dei­ne Video­kon­fe­renz

Vie­le Men­schen neh­men online an Mee­tings und Wei­ter­bil­dun­gen teil und nut­zen damit die Vor­tei­le der digi­ta­len Welt.

Damit ein Webi­nar aller­dings auch erfolg­reich ver­läuft, benö­tigst du die rich­ti­ge Webi­nar Soft­ware. Es gibt zahl­rei­che Anbie­ter für Webi­nar Soft­ware, die unter­schied­li­che Funk­tio­nen mit­brin­gen. In die­sem Ver­gleich fin­dest du das Tool, das am bes­ten zu dei­nem Unter­neh­men passt.

Fil­ter ↓
Webi­nar-Art
Kon­fe­renz­op­tio­nen
Regis­trie­rung
Bran­ding
Tech­nik
Sor­tie­re nach

1. Was sind Webi­na­re und wofür brauchst du eine Webi­nar Soft­ware?

Das Wort „Webi­nar“ setzt sich aus den Begrif­fen „Web“ und „Semi­nar“ zusam­men. Inzwi­schen hat sich der Begriff für digi­ta­le Ver­an­stal­tun­gen eta­bliert und wird in fast allen Bran­chen ver­wen­det.

Die Webi­nar Soft­ware ver­bin­det die Teil­neh­mer der digi­ta­len Ver­an­stal­tung mit­ein­an­der und erschafft so die Mög­lich­keit, dass die teil­neh­men­den Per­so­nen in Inter­ak­ti­on mit- und unter­ein­an­der tre­ten kön­nen. Gesprä­che kön­nen und müs­sen nicht mehr dem Peer-to-Peer-Prin­zip fol­gen, son­dern kön­nen ver­ein­facht von zu Hau­se in der digi­ta­len Welt über Webi­na­re Soft­wares statt­fin­den. Bei glo­ba­len Kon­zer­nen, mit glo­ba­len und hete­ro­ge­nen Stand­or­ten, wird die­se Vari­an­te bereits seit Jah­ren genutzt. Dem zu Grun­de liegt auch die damit ein­her­ge­hen­de Fle­xi­bi­li­tät des Mee­tings.

2. Was ist eine Webi­nar Soft­ware?

Eine Webi­nar Soft­ware wird eigent­lich durch ihre Wort­zu­sam­men­set­zung bereits beschrie­ben. Die Webi­nar Soft­ware ist das Resul­tat aus der Imple­men­tie­rung der Semi­na­r­er­mög­li­chung im Web­brow­ser, so dass kein Bedarf mehr besteht Pro­gram­me her­un­ter­zu­la­den und zu instal­lie­ren, damit Online-Mee­tings abge­hal­ten wer­den kön­nen.

Tools für Webi­na­re

Je nach funk­tio­nel­ler Aus­rich­tung und Ziel­set­zung ihres Mee­tings kann je nach Bedarf das Fun­da­ment der ein­fa­chen Video­kon­fe­renz Soft­ware auf ganz hete­ro­ge­ne Wei­se erwei­tert wer­den. Die Aus­rich­tung ihres Mee­tings ist maß­geb­lich für die rich­ti­ge Wahl des Webi­nar Soft­ware Anbie­ters.

Hier­bei bleibt aber auch zu berück­sich­ti­gen, dass auch die Webi­nar Soft­ware Anbie­ter selbst sich bereits in ihrer Zweck­rich­tung mani­fes­tiert haben. Was heißt das? Das bestimm­te Anbie­ter sich schon auf eine Ziel­grup­pe fokus­siert haben. So ist es bei­spiels­wei­se bei dem Anbie­ter Big­Blue­But­ton, der sich pri­mär um die Mee­tings für Bil­dungs­ein­rich­tun­gen spe­zia­li­siert hat. Gleich­sam gilt dies für Bloo­fu­si­on, die sich eben nur auf Webi­na­re für SEO, SEA und Online-Mar­ke­ting fokus­sie­ren.

3. Die wich­tigs­ten Funk­tio­nen einer Webi­nar Soft­ware

Ihr Per­so­nal Bran­ding

Der Pro­zess der Ent­schei­dung wird laut Exper­ten inner­halb weni­ger Sekun­den abge­schlos­sen. Laut den Mei­nun­gen eini­ger Ver­kaufs- und Medi­en­ex­per­ten sind die ers­ten sie­ben Sekun­den für unse­ren prä­fron­ta­len Kor­tex aus­schlag­ge­bend, um eine Ent­schei­dung über den ers­ten Ein­druck zu tref­fen.  Der prä­fron­ta­le Kor­tex ist die Gehirn­re­gi­on, die für die Ent­schei­dun­gen zustän­dig ist. Ande­re Mar­ke­ter behaup­ten es sei­en nur drei Sekun­den. Wir sehen also die ers­ten Sekun­den sind die Wich­tigs­ten.

Die Webi­nar Soft­wares unter­schei­den sich indes in ihrem struk­tu­rel­len Auf­bau. Man­che Webi­nar Soft­wares las­sen eine kon­kre­ti­sier­te Iden­ti­fi­zie­rungs­mög­lich­keit pas­send zu der Bran­che zu, man­che nicht.  Bei eini­gen Webi­nar Soft­ware Anbie­tern kön­nen Sie ihren Mee­ting­raum so indi­vi­dua­li­sie­ren, dass sie einen Wie­der­erken­nungs­wert für ihr Unter­neh­men erzeu­gen. Dies ist durch Logos oder spe­zi­fi­sche Gra­fi­ken in ihrem Webin­ar­ma­te­ri­al mög­lich.

Auto­ma­ti­sie­rung der Webi­nar Soft­ware

Resul­tie­rend aus der bereits fort­ge­schrit­te­nen Glo­ba­li­sie­rung tritt bei glo­bal agie­ren­den Kon­zer­nen das Pro­blem mit den unter­schied­lich herr­schen­den Zeit­zo­nen auf. Infol­ge­des­sen ist dies zumeist nicht mehr mit der nor­ma­len Arbeits­zeit ver­ein­bar. Um die­sem Hin­der­nis ent­ge­gen­zu­wir­ken bie­ten eini­ge Webi­nar Soft­ware Too­l­an­bie­ter die Mög­lich­keit an, dass man für Webi­na­re zeit­li­che Datie­run­gen fest­setzt und bei­spiels­wei­se für eine Pro­dukt­vor­stel­lung hier­zu bereits ein vor­her auf­ge­zeich­ne­tes Video hoch­lädt.

On-Demand-Webi­na­re

Grund­sätz­lich sind hier die Inhal­te aus dem Auto­ma­ti­sie­rungs­ab­satz ana­log anwend­bar. Der wesent­li­che Unter­schied besteht aber dar­in, dass die aus­ge­wähl­ten und hoch­ge­la­de­nen Inhal­te den Teil­neh­mern jeder­zeit zur Ver­fü­gung ste­hen. Ein Bei­spiel zur Ver­deut­li­chung: Wird ein Webi­nar am Diens­tag um 19 Uhr ange­setzt, so ist das Webi­nar auch nur dann abruf­bar. Nutzt man hin­ge­gen eine Webi­nar Soft­ware mit On-Demand Funk­ti­on, ist der Inhalt dau­er­haft abruf­bar.

Die On-Demand-Webi­na­re sind unter ande­rem nütz­lich, um sie nur gegen mone­tä­re Ent­loh­nung frei­zu­schal­ten. Die Regis­trie­rung hier­für kön­nen die Teil­neh­mer mit der Anga­be ihrer E‑Mail Adres­se voll­zie­hen, wodurch Sie wie­der­um die E‑Mail in ihrem CRM-Sys­tem spei­chern kön­nen.

Screen-Sharing und Chat­funk­ti­on

Indes ist die Ver­füg­bar­keit der Screen Sharing Funk­ti­on bei den ver­schie­de­nen Video­kon­fe­renz Soft­ware Anbie­tern nicht immer gleich. Glei­ches gilt für die Inte­grie­rung der Web­RTC-Tech­no­lo­gie, die eine best­mög­li­che Video- und Audio­qua­li­tät bei Video­kon­fe­ren­zen ver­spricht.

Zudem ist bei man­chen Webi­nar Soft­ware Anbie­tern auch der Live-Chat zwi­schen allen teil­neh­men­den Per­so­nen frei­ge­schal­tet. Hier­zu kön­nen Fra­gen ent­we­der öffent­lich an alle Teil­neh­mer gestellt wer­den oder eben nur an eine kon­kre­te Per­son.

Das mobi­le End­ge­rät

Man­che Video­kon­fe­renz Soft­ware Anbie­ter haben die Webi­na­re auch für die mobi­len End­ge­rä­te (Handy/Tablets) zuge­schnit­ten. So muss für die Teil­nah­me an einem Mee­ting nicht die Appli­ka­ti­on des Anbie­ters extra her­un­ter­ge­la­den wer­den. Die Teil­nah­me kann somit auch fle­xi­bel über die mobi­le Brow­ser­ver­si­on erfol­gen.

Schnitt­stel­len Inte­gra­ti­on

Eini­ge Webi­nar Soft­wares haben Schnitt­stel­len zu ande­ren Soft­wares imple­men­tiert (bspw. durch Zapier). Hier­durch wird es für Sie als Anwen­der ver­ein­facht, ihre Online-Mee­tings mit ande­ren Unter­neh­mens­be­rei­chen wie Mar­ke­ting- oder Manage­ment­maß­nah­men zu orga­ni­sie­ren und koor­di­nie­ren.

4. Wel­che Webi­nar Soft­ware Anbie­ter gibt es?

Im Inter­net fin­det man diver­se Video­kon­fe­renz Soft­ware Anbie­ter, so dass man schnell den Über­blick ver­lie­ren kann und vor allem unsi­cher ist, wel­chen man denn nun für sein spe­zi­el­les Vor­ha­ben neh­men soll­te. Die Wahl der „rich­ti­gen“ Webi­nar Soft­ware kann getrof­fen wer­den, wenn die Ziel­set­zung der Mee­tings klar ist.

Es soll­ten fol­gen­de Fra­gen für die rich­ti­ge Wahl geklärt wer­den:

  • Inter­ne Zwe­cke (Wei­ter­bil­dung, Trai­nings, Ein­zel­ge­sprä­che) oder
  • Exter­ne Zwe­cke (Kun­den­ge­sprä­che, Kun­den­ge­win­nung)?

Je nach Beant­wor­tung die­ser Fra­gen kann die Fil­ter­funk­ti­on von Ver­gleichs­an­bie­tern genutzt wer­den, um so die rich­ti­ge Ent­schei­dung für das Vor­ha­ben zu tref­fen.

5. Webi­nar Soft­wares ohne Instal­la­ti­on

Bei den zahl­rei­chen Video­kon­fe­renz Soft­ware Anbie­tern gibt es öfter mal Dis­kre­pan­zen in ihrer Platt­form für die Kon­fe­renz­ge­stal­tung. Für man­che ist es essen­zi­ell vor Beginn eines ange­setz­ten Mee­tings eine sepa­ra­te Webi­nar Soft­ware zu instal­lie­ren. Ande­re wie­der­um lau­fen pro­blem­los und fle­xi­bel über die brow­ser­ba­sier­te Ver­si­on, so dass man über einen indi­vi­du­el­len Link der Video­kon­fe­renz bei­tre­ten kann. Dem­entspre­chend gibt es bei die­ser Vari­an­te, also der brow­ser­ba­sier­ten, ver­mut­lich den Neben­ef­fekt, das ande­re Tools hier­für nicht imple­men­tier­bar sind.

6. Gibt es kos­ten­lo­se Webi­nar Soft­wares?

Ja. Es gibt Webi­nar Soft­wares, die bis zu einer gewis­sen Anzahl an Emp­fän­gern kos­ten­los genutzt wer­den kön­nen. Aller­dings ist bei die­sem kos­ten­lo­sen Ein­stieg in die Video­kon­fe­renz Soft­ware auch der Funk­ti­ons­um­fang der imple­men­tier­ten Tools stark ein­ge­schränkt. Dies ver­folgt pri­mär das „Fre­e­mi­um“ Geschäfts­mo­dell, d.h. Grund­ele­men­te der Tools sind zwar kos­ten­frei nutz­bar, aber wenn man die voll­um­fäng­li­che Funk­tio­na­li­tät der Webi­nar Soft­ware nut­zen möch­te, bezahlt man monat­lich einen Betrag an den Anbie­ter.

Trotz­dem ist es für den Ein­stieg oder zum Tes­ten einer Video­kon­fe­renz Soft­ware ange­nehm, wenn es nichts kos­tet. Aller­dings sind Video­kon­fe­renz Soft­ware Anbie­ter grund­sätz­lich nicht beson­ders teu­er und bie­ten einen enor­men Mehr­wert, wenn man sie erfolg­reich ein­setzt. Du soll­test also dazu bereit sein, für opti­ma­le Video­kon­fe­ren­zen etwas Geld zu inves­tie­ren.

7. Webi­nar Soft­wares für Schu­len

Zur Auf­ga­ben­wahr­neh­mung eines Leh­rers oder einer Leh­re­rin gehö­ren im Wesent­li­chen zwei­er­lei Aspek­te. Dies setzt sich aus den Lehr­ver­an­stal­tun­gen für die Schü­ler und Schü­le­rin­nen zusam­men, aber auch aus den Fort­bil­dungs-/Wei­ter­bil­dungs­kur­sen. Zwei­te­res bedingt zum Teil wei­te Anrei­sen, sofern Fort­bil­dun­gen über­re­gio­nal statt­fin­den.

Die­ser Pro­ble­ma­tik, die eben auch sehr zeit­in­ten­siv ist, wird zum Teil durch bestimm­te Webi­nar Soft­ware Tools ent­ge­gen­ge­wirkt, die sich nur auf Bil­dungs­ein­rich­tun­gen beschränkt haben. Sie haben eine opti­mier­te Gestal­tung des Tools vor­ge­nom­men, so dass zumin­dest ver­sucht wird, die Anwen­der­freund­lich­keit so ange­nehm wie mög­lich zu gestal­ten. Die Anwen­der­freund­lich­keit der Webi­nar Soft­ware erfolgt ziel­grup­pen­ori­en­tiert, d.h. einer­seits für die Schü­ler und Schü­le­rin­nen, aber auch für die (älte­ren) Leh­rer und Leh­re­rin­nen.

8. Webi­nar Soft­wares für Unter­neh­men

Bei den Video­kon­fe­renz Soft­wares spe­zi­fisch für Unter­neh­men bleibt zu beach­ten, dass man bei der Aus­wahl auch bereits diver­se Fil­te­rungs­kri­te­ri­en mit auf­neh­men kann, so dass die rich­ti­ge, aber even­tu­ell kos­ten­pflich­ti­ge, Wahl getrof­fen wer­den kann. Ein inter­es­san­ter Punkt wären die Sprach­va­ri­an­ten der Bedie­ner­ober­flä­che der Soft­ware. Dies hat gera­de bei inter­na­tio­nal agie­ren­den Unter­neh­men eine beson­de­re Bedeu­tung.

Für Unter­neh­men hat die Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­lung nicht unbe­dingt den größ­ten Stel­len­wert. Dar­über hin­aus kön­nen Video­kon­fe­renz Soft­wares auch für die Gene­rie­rung von Leads genutzt wer­den, um so die Mone­ta­ri­sie­rung zu ermög­li­chen. In Bezug auf die Mone­ta­ri­sie­rung ist hier auch zu erwäh­nen, dass On-Demand-Webi­na­re erst gegen Ent­loh­nung frei­ge­schal­tet wer­den und so dem End­kon­su­men­ten zur Ver­fü­gung ste­hen.

Har­mo­ni­sie­rung mit der DSGVO

In Zei­ten, in denen die DSGVO als unent­behr­li­ches Funk­ti­ons­ele­ment des demo­kra­ti­schen Gemein­we­sens gilt, müs­sen die daten­schutz­recht­li­chen Hür­den, die durch die Regle­men­tie­rung der DSGVO ein­ge­führt wor­den sind, eben­falls Berück­sich­ti­gung bei der Wahl der Video­kon­fe­renz Soft­ware fin­den. Hier soll­te unter ande­rem bedacht wer­den, ob der Ser­ver­stand­ort in Deutsch­land ist und ob die Daten­ver­ar­bei­tungs­kri­te­ri­en des Anbie­ters ver­ein­bar mit der DSGVO sind.

Fazit: Was ist die bes­te Webi­nar Soft­ware?

Abschlie­ßend lässt sich also kon­sta­tie­ren, dass es nicht die eine her­aus­ra­gen­de Webi­nar Soft­ware gibt. Aber es gibt zahl­rei­che Tools (Anbie­ter), die unter­schied­li­che Funk­tio­nen mit­brin­gen. Mit unse­rem Video­kon­fe­renz Soft­ware Tool Ver­gleich erschaf­fen wir eine Veri­fi­zie­rungs­mög­lich­keit, die die span­nends­ten Video­kon­fe­renz Soft­wares im Blick hat. Durch unse­re Fil­ter­funk­ti­on hast du gezielt die Opti­on, die Webi­nar Soft­ware zu veri­fi­zie­ren, die am bes­ten zu dem Vor­ha­ben dei­nes Unter­neh­mens passt.

Viel Spaß bei den Mee­tings mit der zu dir pas­sen­den Video­kon­fe­renz Soft­ware!